Burnout Check up
- Potentiale schützen -
Stacks Image 304
Burnout - das neue Phänomen
Über Burnout wird in vielen Medien geschrieben, es häufen sich zahlreiche Artikel, die diese “Erschöpfungsform“ von verschiedenen Seiten unter die Lupe nehmen. Es wird „hin-und her“ diskutiert, wie es zu einem Burnout kommt, was die Ursachen sind und wie man sich davor schützen kann. Viele Mitarbeiter fühlen sich beruflich überfordert. Die Anzahl der Krankheitstage durch „psychische und physische Erschöpfung“ ist enorm gestiegen. Häufig verbirgt sich eine Depression (Einteilungsgrade leicht-mittel-schwer) dahinter, die einer Behandlung bedarf. Insofern ist der Gang zu einem Psychotherapeuten oder Psychiater ein sinnvoller Schritt. Da das Thema Burn-out „salonfähig“ geworden ist, ist es leichter geworden, sich mit dem Thema Erschöpfung in professionelle Hände zu begeben.

Akademie Burnout Check up
Zusammen mit der "Akademie an den Quellen", die seit vielen Jahren im Bereich "Burnout" aktiv ist, bieten wir als Vorsorge ein zwei-stufiges Konzept an.
Stufe 1:
standardisierter Fragebogen und 50 minütiges Gespräch
Der standardisierte Fragebogen wird online ausgefüllt (Dauer ca. 20 -30 Minuten). Der Zugriff auf eine geschützte Internetplattform wird Ihnen per Mail zugeschickt. Mitarbeiter der „Akademie an den Quellen“ werten die Ergebnisse schriftlich aus. In einem individuell vereinbarten 50 min. persönlichem Gespräch durch geschulte Psychologen oder Ärzte werden diese Ergebnisse mit Ihnen besprochen. Sie bekommen eine Einschätzung Ihres Burnout Levels und erhalten konkrete praktische Tipps, schon morgen der Belastung besser zu begegnen.
Stufe 2:
modulares Burn-out Training, 3x 90 Minuten
Wird in dem Test und/oder in dem persönlichen Gespräch deutlich, dass hohe Arbeitsbelastungen oder weitere Lebensbereiche zu der erheblichen Erschöpfung mit den aktuellen Beschwerden geführt haben, so empfiehlt sich ein modulares Burn-out Training von insgesamt 3 x 90 min. Einwände wie „keine Zeit“ oder „das wird schon wieder “ oder „warum soll ich dafür Geld ausgeben“ möchten wir sofort zurückweisen, da Sie bereits die Alarmstufe ROT erreicht haben. Schützen Sie sich jetzt und nehmen Sie professionelle Hilfe an.